Zum Hauptinhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zur Fußzeile springen
zurück zur Übersicht

Online-Fachtagung Männergewaltschutz

Online-Veranstaltung (Zoom)

kostenfrei

Jetzt buchen

Online-Fachtagung

Fachtagung MännergewaltschutzLiebe Mitstreiter*innen im Bereich Männer*gewaltschutz,

aufgrund der Corona-Krise mussten wir die für den 19./20. März in Oldenburg geplante Fachtagung verschieben. Nun haben wir einen neuen Termin vereinbaren können. Wir haben lange mit Veranstalter*innen in Oldenburg verhandelt, um die Fachtagung als „Live-Veranstaltung“ in Oldenburg durchzuführen. Die nach wie vor schwierigen Rahmenbedingungen haben uns zu dem Entschluss kommen lassen müssen, die geplante Veranstaltung nun doch als ONLINE-Format umzusetzen.

Die Bundesfach- und Koordinierungsstelle Männergewaltschutz (BFKM) unterstützt seit Oktober 2019 bundesweit bestehende und sich neu etablierende Männer*gewaltschutzprojekte durch Fachberatung und Coaching. Um die bundesweite Vernetzung voranzubringen, richtet die BFKM am 02./03. September 2020 die Online-Fachtagung „Männer*gewaltschutz – Entwicklungen – Vernetzung – Perspektiven“ aus.

Inhalte des Fachtages werden sein:

  • Fachvorträge zum Thema Männer*gewaltschutz
  • Austausch zu gemeinsamen Erfahrungen und spezifischen Fragestellungen
  • Etablierung eines bundesweiten Netzwerkes Männer*gewaltschutz
  • Verständigung zum künftigen Fachaustausch und zur Vernetzung von Männer*schutzprojekten

Programm (Kurzversion)

Fachimpulse:

  • Hans-Joachim Lenz „Männer*gewaltschutz in Deutschland: Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft“
  • Frank Scheinert „männerpolitische Situationsbeschreibung zum Männergewaltschutz in Deutschland“
  • Jana Peters „Niedrigschwelligkeit im Männer*gewaltschutz“
  • Wolfgang Rosenthal „Erweiterter Blick auf Männlichkeitskonstruktionen - Erfahrungen aus der Praxis“

Fachaustausch:

  1. Aufbau und Etablierung von Männer*schutzprojekten
  2. Umsetzung von niedrigschwelligen Zugängen zu Männer*schutzeinrichtungen
  3. Beratung in der Männer*gewaltschutzarbeit
  4. Anforderungen an ein bundesweites Netzwerk Männer*gewaltschutz
  5. Fach- und männerpolitische Forderungen zum Ausbau von Männer*schutzeinrichtungen

Moderation: Christian Kurzke (Evangelische Akademie Sachsen), Tobias Heinemann (ipunct)

Den detaillierten zeiltichen Ablauf entnehmen Sie bitte gern dem Anhang am Ende dieser Seite.

Kosten: Die Tagung wird durch das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Für die Tagung werden keine Teilnehmer*innengebühren erhoben.

Ansprechpartner: Frank Scheinert, Tel.: 0351 27566888, Mail: frank.scheinert@maennergewaltschutz.de

* Wir respektieren geschlechtliche und sexuelle Vielfalt.

Jetzt buchen