Zum Hauptinhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zur Fußzeile springen

Aktuelles

Mehr Partnerschaftsgewalt in Deutschland - BFKM befürwortet Fördermöglichkeiten auf Bundesebene auch für betroffene Männer

Die Zahl männlicher Betroffener von Partnerschaftsgewalt hat um 7,4 Prozent auf 26889 zugenommen

29. November 2021

Die Zahl der angezeigten Taten im Bereich Partnerschaftsgewalt ist von 141.792 Opfern im Jahr 2019 auf 148.031 Opfer in 2020 gestiegen. Ganz überwiegend trifft diese Gewalt Frauen: 80,5 Prozent der Opfer sind weiblich. Um überdurchschnittliche 7,4 Prozent  jedoch stieg die Zahl männlicher Betroffener von Partnerschaftsgewalt. Die Bundesfach- und Koordnierungstelle Männergewaltschutz (BFKM) setzt sich dafür ein, dass auf Bundesebene Fördermöglichkeiten für Männerschutzeinrichtungen geschaffen werden. Deshalb hat sie eine Ausstattungsinitiative für Männerschutzeinrichtungen konzipiert und bringt diese gern in die aktuellen Beratungsprozesse ein.

Weiterlesen


Istanbul-Konvention und Beziehungsgewalt – wenn Männer* Opfer werden

Symbolbild Wenn Männer Opfer werden

18. November 2021

Damit mehr Männer* bei Betroffenheit von häuslicher Gewalt Zuflucht finden, hat die Bundesfach- und Koordinierungsstelle Männergewaltschutz eine Stellungnahme veröffentlicht. In dem Papier wird erstmals die Hilfelandschaft für von häuslicher Gewalt betroffene Männer* in Deutschland mit der sogenannten Istanbul-Konvention abgeglichen. Es zieht wichtige Schlüsse für mehr Geschlechtergerechtigkeit im Bereich häuslicher Gewalt.

Weiterlesen


Pressemitteilung: Die Kehrseite der Gemütlichkeit ist häusliche Gewalt

10. November 2021

Die dunkle Jahreszeit hat begonnen und damit auch die Zeit, in der die Menschen zuhause und in ihren Partnerschaften wieder näher zusammenrücken. Das kann gemütlich werden, muss es aber nicht. Denn die Kehrseite des friedlichen Miteinanders sind Frust, Streit und eskalierende Konflikte. Die Häufigkeit von häuslicher und Partnerschaftsgewalt nimmt zu.

Weiterlesen


Doppelt Spitze: Direktorium der Bundesstiftung Gleichstellung benannt

29. Oktober 2021

Lisi Maier und Dr. Arn Sauer treten zum 1. November 2021 ihre Ämter als Direktorin und Direktor der Bundesstiftung Gleichstellung an. Die Bundesfach- und Koordinierungsstelle Männergewaltschutz gratuliert im Namen des LAG Jungen- und Männerarbeit Sachsen e.V. und wünscht der Doppelspitze Esprit und Energie. Kreative Lösungswege bei der Stärkung der Hilfelandschaft für alle von häuslicher und ausserhäuslicher Gewalt betroffenen Personen sind gefragt. Dafür ist das Symbol eine doppelt besetzten Spitzenposition ein wunderbarer Auftakt.

Weiterlesen


Gewaltig - Betroffen? Es braucht strukturelle Verbesserungen.

8. Oktober 2021

Am 29. und 30. September 2021 fand die BFKM-Jahrestagung unter dem Motto "Gewaltig - Betroffen. Männer* im Fokus der Gewaltforschung" in Leipzig statt. Sie war von Teilnehmenden aus dem ganzen Bundesgebiet sehr gut besucht und erzeugte viel positives Echo. In unserem Tagungsbericht finden sich neben Eindrücken und Inhalten auch die frei gegebenen Präsentationen der Referent*innen zum Download.

Weiterlesen


Bundesstiftung Gleichstellung nimmt Arbeit auf

8. Juli 2021

Die Bundesfach- und Koordinierungsstelle Männergewaltschutz begrüßt die Einrichtung der Stiftung. Wir sind auf konkrete Projekte für mehr Gleichstellung möglichst aller Geschlechter gespannt. Auch Impulse für den weiteren Ausbau der Männer*beratungs- und Hilfelandschaft, vor allem für die Infrastruktur und die Ausstattung von Männer*schutzeinrichtungen sind aktuell dringend nötig. Die neun bundesweit existierenden Männer*schutzwohungen sind nahezu vollständig belegt.

Weiterlesen


Nordrhein-Westfalen erstmals mit Lagebild zu Häuslicher Gewalt

LKA-NRW-2020-Betroffene Geschlecht

7. Juli 2021

Das LKA Nordrhein-Westfalen hat für 2020 erstmals ein Lagebild zu Häuslicher Gewalt veröffentlicht. Bisher gab es diese Auswertung zum Anzeigengeschehen für den Bereich Partnerschaftsgewalt. Neu ist etwa, dass die Bandbreite von Betroffenen nun auch Kinder und Jugendliche beinhaltet. Dies führt dazu, dass 30 Prozent der Betroffenen von Häuslicher Gewalt als männlich beschrieben werden, statt 17% im Bereich Partnerschaftsgewalt.

Weiterlesen


Familienministerin Lambrecht möchte bundesgesetzliche Regelung für Schutz und Beratung bei "geschlechtsspezifischer und häuslicher Gewalt"

Bundesfamilienministerin-Lambrecht_Quelle-BMFSFJ

29. Mai 2021

Die BFKM fordert, dabei die Interessen von häuslicher Gewalt betroffener Männer stärker zu berücksichtigen.

Weiterlesen


Hilfenetz in Leipzig verdichtet: Ständige Sofortaufnahme für Frauen nimmt Arbeit auf

9. April 2021

Neben einem weiteren Frauenhaus nimmt in Leipzig ein Modellprojekt zur Akutversorgung von gewaltbetroffenen Frauen die Arbeit auf. In Leipzig steht im Bedarfsfall auch Männern eine Schutzwohnung zur Verfügung

Weiterlesen


Betroffene häuslicher Gewalt berichten, rabiat

7. Oktober 2020

"Das ist das Wichtgste, zu erkennen, dass das nicht sein darf." Wie von häuslicher Gewalt betroffene Menschen reagieren können, und auch öffentliche, nicht legale Aktionen gegen Männer als Täter sowie Betroffenen- und [...]

Weiterlesen


Website verlassen