Zum Hauptinhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zur Fußzeile springen

Aktuelles

Umfrage zu männlichen Betroffenen sexualisierter Gewalt im Krieg und auf der Flucht

7. Dezember 2023

Die Universität Leipzig führt eine Umfrage zum Thema "Konfliktbezogene sexualisierte Gewalt gegen Männer" durch. Wer solche Gewalt im Krieg oder auf der Flucht erfahren hat, ist eingeladen anonym teilzunehmen. Die Teilnahme ist in sieben Sprachen möglich. Da das Phänomen mit einem extrem großen Tabu belegt ist, freuen wir uns auch über alle Möglichkeiten der Verbreitung des Aufrufs und tragen diesen gern mit.

Weiterlesen


SWR-Fernsehen mit Online- und Videobeitrag über Ursachen und Hilfen bei Häuslicher Gewalt

7. Dezember 2023

Der Südwestdeutsche Rundfunk (SWR) hat einen Beitrag zu Ursachen und Hilfen bei häuslicher Gewalt veröffentlicht. Neben den gerechtfertigt sehr hohen Bedarfen für betroffene Frauen, geht der Artikel auch auf Hilfen für betroffene Männer ein.

Weiterlesen


Stadtmission Chemnitz mit drei neuen Schutzwohnungsplätzen für Männer, die von häuslicher Gewalt betroffen sind

6. Dezember 2023

Die Diakonie Stadtmission Chemnitz hat zu Monatsbeginn zwei Männerschutzwohnungen mit drei Plätzen eröffnet. Von häuslicher Gewalt betroffene Männer aus der Erzgebirgsstadt und ihrer Umgebung können die Wohnung in Anspruch nehmen, bei Bedarf auch mit Kindern und Haustieren. Sie sollten dazu mit der Beratungsstelle in der Rembrandtstraße 13b Kontakt aufnehmen.

Weiterlesen


Fortbildungsprogramm 1. Jahreshälfte 2024

6. Dezember 2023

Der Nikolaus hat heute bei uns vorbeigeschaut und nicht nur Süßigkeiten, sondern auch unser Fortbildungsprogramm für das erste Halbjahr 2024 hinterlassen. Wir freuen uns auf spannende Workshops, lehrreiche Fortbildungen und jede Menge Wissen.

Weiterlesen


Nutzungsstatistik der Männerschutzwohnungen in Deutschland 2022

Männerschutzeinrichtungen in Deutschland Nutzungsstatistik 2022

3. November 2023

Die Statistik enthält Daten zu den Nutzenden, aber auch zu den Arbeitsbedingungen in den bundesweit zwölf Männerschutzeinrichtungen 2022.

Weiterlesen


Änderung des Brandenburger Polizeirechts – BFKM begrüßt geplantes Verbringungsangebot in Schutzunterkünfte, empfiehlt jedoch flankierende Maßnahmen

Landtag Brandenburg - c_ Gloede

21. September 2023

Die Regierung des Landes Brandenburg hat eine Änderung des Landespolizeirechts auf den Weg gebracht. Sie befindet sich derzeit im Gesetzgebungsverfahren. Dem Entwurf nach soll auch eine Grundlage für polizeiliches Handeln bei Vorliegen von häuslicher Gewalt etabliert werden, die als Verbringungsangebot (freiwillig) für betroffene Personen in eine Schutzunterkunft ausgestaltet ist. Die BFKM befürwortet dieses Gesetzvorhaben, welches durch die geschlechtsneutrale Formulierung insbesondere für gewaltbetroffene Männer, trans*- und intergeschlechtliche Personen gelten würde. Wir raten jedoch zu flankierenden Massnahmen, um ein Leerlaufen des Gesetzes zu verhindern.

Weiterlesen


Berliner Landesaktionsplan zur Umsetzung der Istanbul-Konvention – BFKM empfiehlt Berücksichtigung aller Opfer von HGW

Logo Senat Berlin

21. September 2023

Aktuell wird im Bundesland Berlin durch einen Runden Tisch aus Vertreter*innen mehrerer Senatsressorts ein Landesaktionsplan (LAP) zur Umsetzung der Istanbul-Konvention erarbeitet. Mit der Umsetzung des LAP strebt das Bundesland künftig die Erfüllung seiner Aufgaben gem. Art. 7 und Art. 8 Istanbul-Konvention an. Die Bundesfach- und Koordinierungsstelle Männergewaltschutz BFKM ...

Weiterlesen


Auch für Männer: Deutsches Institut für Menschenrechte (DIMR) definiert häusliche Gewalt in den Daten zur Istanbul-Konvention

Logo DIMR

18. September 2023

Die BFKM befürwortet die in der Endfassung des Datenberichts angelegte Definitions- und Begriffsdarstellung. Darin heißt es zum Begriff „Häusliche Gewalt“: „[…] Im Bereich häusliche Gewalt ermutigt die Istanbul-Konvention die Vertragsstaaten, auch von Gewalt betroffene Männer in den Anwendungsbereich der Konvention einzubeziehen. Wenn es im vorliegenden Bericht um häusliche Gewalt geht, werden immer auch Daten und Forschungsstudien vorgestellt, die Männer erfassen.“

Weiterlesen


Welttag der Suizidprävention: Präventionsangebote für Männer dringend notwendig

11. September 2023

Gestern wurde weltweit der Welttag der Suizidprävention begangen, ein Anlass, der uns besonders am Herzen liegt. Auch wir möchten auf die dringende Notwendigkeit der Suizidprävention insbesondere für suizidgefährdete Männer aufmerksam machen. Die aktuellen Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Im Jahr 2021 haben in Deutschland insgesamt 9.215 Menschen ihr Leben durch Suizid verloren, das sind mehr als 25 Menschen pro Tag. Besonders besorgniserregend ist, dass Männer in dieser Statistik einen alarmierend hohen Anteil ausmachen. Rund 75% der Suizide wurden von Männern begangen, das entspricht 6.805 männlichen Opfern. Das Durchschnittsalter der betroffenen Männer lag zum Zeitpunkt des Suizids bei 59,3 Jahren, wobei die Altersgruppen zwischen 50 und 85 Jahren besonders betroffen waren (Quelle: Destatis).

Weiterlesen


Europarat nimmt Leitlinien zur Stellung von Männern und Jungen in der Gleichstellungspolitik an

men-and-boys-2_pixlr_870x489

30. August 2023

Darin wird insbesondere die Verabschiedung von Maßnahmen im Bereich der männlichen* Betroffenheit von häuslicher Gewalt angeraten. Demnach sollen die Mitgliedsländer die Verfügbarkeit und Zugänglichkeit von Unterstützungsdiensten für von häuslicher Gewalt betroffene Männer* und Jungen* sicherstellen. Fachkräfte für die Unterstützung männlicher* Opfer sollen ausgebildet und entsprechende Dienste mit angemessenen Mitteln ausgestattet werden, ohne dass Frauen*- und Mädchen*schutzprojekte darunter leiden.

Weiterlesen


Website verlassen